Forschungscampus
STIMULATE - Solution Centre for Image Guided Local Therapies Logo
BMBF Logo
EFRE Logo

Bachelor of Science Medizintechnik

Abschluss

Bachelor of Science (B.Sc.)

 

Regelstudienzeit

7 Semester 

 

Studienbeginn

Wintersemester (ab WS 2014/15)

 

Zulassungsvoraussetzung

Hochschulzugangsberechtigung (z.B. Abitur)

 

Bewerbungsmodalitäten

ohne Zulassungsbeschränkung
Bewerbung an der Uni Magdeburg

 

Bewerbungsfrist

Deutsche Studienbewerber:

  • Wintersemester: 15. September


Internationale Studienbewerber Bewerbung über uni-assist

  • Wintersemester: 15. Juli

 

Unterrichtssprache

Deutsch

 

Studienziel

Der Studiengang Medizintechnik richtet sich an Studierende, die Interesse an einer Arbeit in den technischen Ingenieurwissenschaften mit dem Anwendungsfeld der Medizin haben. In diesem Ingenieursstudiengang erwerben die Studierende ein fundiertes Fachwissen in den Bereichen Mathematik, Physik, Elektrotechnik und Informatik, welches äußerst wichtig ist, um die vielfältigen Anwendungen im Bereich der Medizintechnik erfolgreich bearbeiten zu können. Darauf aufbauend werden in Kernfächern der Medizintechnik grundlegende Kenntnisse in der Medizintechnik und deren essentielle Fachgebiete unterrichtet. Vom ersten Semester an werden parallel zu den technischen Grundlagen medizinische und biologische Grundlagen unterrichtet. Im späteren Verlauf des Studiums steht vor allem die Anwendung im Vordergrund, wobei der Schwerpunkt vor allem in den an der OVGU vertretenen Forschungsfeldern liegt. Hierzu zählen unter anderem die medizinische Bildgebung und Physik, minimal-invasive Technologien, Telemedizin, computer-assistierte Chirurgie oder auch die medizinische Bildverarbeitung und Visualisierung.

 

Spätere Berufsfelder

Für Medizintechnik-Ingenieure eröffnen sich viele unterschiedliche Berufswege, die jedoch allesamt von exzellenten Berufsaussichten geprägt sind.

Ein Auszug aus möglichen späteren Berufsfeldern:

  • Techniker (Betreuung und Wartung technischer Geräte in Krankenhäusern und Arztpraxen)
  • Produktmanager (Vertrieb, Service, Marketing für medizinische Geräte und Ausstattungen)
  • Softwareentwickler (Programmierung, Konzeption von Software für den Einsatz an medizinischen Geräten)
  • Entwicklungsingenieur (Ausbau von Software, Entwicklungstests, Prüfen von Hardwarekomponenten von medizinischen Geräten)
  • Systemadministrator (Betreuung der IT-Infrastruktur bspw. von Krankenhäusern)
  • Qualitätsingenieur (Qualitätssicherung bei der Entwicklung von medizinischen Geräten und Optimierung von Entwicklungsprozessen)
  • Forschung (im Bereich Mechatronik, Elektrotechnik, Softwareentwicklung mit medizinischem Anwendungsschwerpunkt)

 

Notwendige Kenntnisse/Erfahrungen/Interessen

Die Studenten sollten sowohl solide technisch-naturwissenschaftliche Kenntnisse haben als auch keine Scheu vor mathematischen Aufgaben mitbringen. Gleichzeitig ist eine Begeisterung für das spannende Anwendungsfeld der Technik in der Medizin und Interesse an medizinischen Grundlagen (Anatomie, Biochemie etc.) wichtig.
Der Fokus des Studienganges liegt auf den Ingenieurswissenschaften wie Elektrotechnik, Mathematik und Informatik und deren Anwendung in der Medizintechnik. Die Fähigkeit, Probleme zu erkennen, zu beschreiben und technische Lösungen zu entwickeln, wird später essenzieller Bestandteil der Arbeit in der Medizintechnik. Da die Arbeit in der Medizintechnik sehr interdisziplinär ist, sollte der Bewerber Interesse am Kennenlernen neuer Themen haben, was sich vor allem aber nicht nur auf die medizinische Fächergruppe bezieht.

 

Weitere Informationen

Dieser Studiengang gliedert sich in Pflicht- und Wahlpflichtmodule. Die Pflichtfächer kommen aus den Fächergruppen der MINT-Grundlagen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik), der Medizinischen und Biologischen Module, Kernfächern der Medizintechnik und Nichttechnischen Fächern. Vertiefungsfächer der Medizintechnik oder Forschungsprojekte dienen als Wahlpflichtmodule. Zusätzlich sind im letzten Studiensemester ein Industriepraktikum und die Bachelorarbeit vorgesehen.

 

Kontakt Fachstudienberater

Peter Knüppel (Dipl. Inform.)
Tel. 0391-67-51474
Fax. 0391-67-11230
Gebäude 09, Universitätsplatz 2, 39106, Magdeburg
Email

 

Weitere Links