Forschungscampus
STIMULATE - Solution Centre for Image Guided Local Therapies Logo
BMBF Logo
EFRE Logo

Klinische Integration (Onkologie)

OI

Die FG "Klinische Integration (Onkologie)" ermöglicht eine anwendungsnahe Erforschung und präklinische Evaluation der bildgestützten Therapie von Metastasen in der Leber und Wirbelsäule. Die Behandlung von Lebertumoren soll dabei unter MRT-Bildgebung erfolgen, wobei diese für die Positionierung der Instrumente und der Therapieüberwachung genutzt werden soll. Aufgrund der Risikostrukturen in der Wirbelsäule ist für die Behandlung der Tumore eine ungleich höhere Präzision erforderlich. Aus diesem Grund soll die Therapie hierbei robotergestützt und unter C-Arm-CT-Bildgebung erfolgen.

Das AP 1 fokussiert die "MR-geführte Ablation von Lebertumoren". Ziel ist hierbei die Erforschung eines ganzheitlichen Therapieansatzes zur thermischen Ablation. Die Vorteile der MR-Bildgebung ermöglichen dabei bereits während der Intervention eine genaue Bestimmung der ablatierten Zone und somit einen Ausschluss eines späteren Rezidivs. Die Effizienz der Ablationstherapie erhöht sich bei einer zuvor durchgeführten transarteriellen Chemoembolisation.

Diese Embolisation hat jedoch einen signifikanten Einfluss auf die Ablationsplanung. Aus diesem Grund wird im AP 2 die "Röntgengeführte Chemoembolisation von Lebertumoren“ adressiert. Die Informationen einer röntgenbasierten Perfusionsmessung im Gewebe sollen in die Ablationsplanung integriert werden.

Im AP 3 „Roboterassistierte Wirbelsäulenintervention“ wird die neue Therapieform der roboterassistierten, minimal-invasiven, röntgengeführten RFA-Ablation von Tumoren und Metastasen der Wirbelsäule etabliert und evaluiert. Damit wird ein Grundstein gelegt, um die Robotik auch in andere bildgebende Modalitäten zu integrieren. Des Weiteren können mit den gewonnenen Erkenntnissen die Behandlung anderer Krankheitsbilder und anderer Zielstrukturen erschlossen werden.

 

Ansprechpartner:

Prof. Frank Wacker

Medizinische Hochschule Hannover
Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie

Tel.: 0511 532-3421
E-Mail