BMBF Logo
EFRE Logo

Bildverarbeitung für die Medizin

Auf der diesjährigen Konferenz „Bildverarbeitung für die Medizin“, welche in Berlin vom 13.03. - 15.03.16 stattfand, wurden zwei Beiträge, welche aus den Arbeiten des Forschungscampus STIMULATE heraus entstanden sind, angenommen. Monique Meuschke, Mitarbeiterin der Forschungsgruppe Hämodynamik/Tools stellt in ihrem Paper "Clustering of Aortic Vortex Flow in Cardiac 4D PC-MRI Data" die Visualisierung und das Clustering von gemessenem Aortenblutfluss vor. Sylvia Glaßer, Leiterin der Forschungsgruppe Bildverarbeitung/Visualisierung,  vergleicht in ihrem  Paper "Evaluation of Time-Dependent Wall Shear Stress Visualizations for Cerebral Aneurysms" Visualisierungstechniken der Wandscherspannung in zerebralen Aneurysmen. Die Konferenz definiert die medizinische Bildverarbeitung als Schlüsseltechnologie zur modernen bildgestützten Diagnostik und Operationsunterstützung.