BMBF Logo
EFRE Logo

Graduiertenförderung MEMoRIAL blickt auf erfolgreiche fünfeinhalb Jahre zurück

Kürzlich endete die Projektlaufzeit der durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) im Programm Sachsen-Anhalt WISSENSCHAFT Internationalisierung unterstützten internationalen Graduiertenschule „Medical Engineering and Engineering Materials“ (MEMoRIAL) an der Otto-von-Guericke-Universität (OVGU) Magdeburg. Vom 1. September 2016 bis 30. Juni 2022 verknüpfte sie mittels zweier Module – M1/Medizintechnik (Medical Engineering) und M2/Materialwissenschaften (Materials Science) – zwei Spitzenforschungsbereiche an der OVGU, um Synergien zu schaffen: Die wissensbasierte medizinische Bildgebung und Rekonstruktion mit der Verarbeitung und Mikrostrukturanalyse von Werkstoffen sowie der Simulation und Vorhersage des Werkstoffverhaltens. Viele Forschungsarbeiten im Modul 1 der Medizintechnik entstanden dabei in Zusammenarbeit mit dem und am Forschungscampus STIMULATE. Interdisziplinär betreuten 6 Fakultäten mit 9 Lehrstühlen und 5 Kliniken 12 Dissertationen und 22 studienbegleitende Research Track-Projekte von Masterstudent:innen im Medizintechnik-Modul.

Mit einem Anteil von rund 33 % bzw. 6 % aus dem außereuropäischen bzw. europäischen Ausland stammenden Teilnehmenden wurde praktische Internationalität im Programm gefördert und gelebt. Trotz Pandemie führte die Präsentation ihrer Forschungsergebnisse die Teilnehmenden über 23 Mal zu Fachkongressen im europäischen sowie außereuropäischen Ausland. Darüber hinaus entwickelten sich Forschungskooperationen mit 9 europäischen und 7 außereuropäischen Partnerinstitutionen; die Zusammenarbeit mit 6 landes- und 14 bundesweiten Einrichtungen nicht zu vergessen.

Die MEMoRIAL-Forschungsarbeiten lieferten Anschlussfragestellungen und Material für mindestens 16 DFG-, BMBF-, BMWi- und EU-Drittmittelanträge bzw. -antragsvorhaben. Nicht zuletzt darauf aufbauend konnten 22 Stipendiat:innen nach Ende ihrer MEMoRIAL-Förderung als wissenschaftliches Personal der beteiligten Lehrstühle am Forschungsstandort Magdeburg weiterbeschäftigt werden – darunter 6 zwischenzeitliche Masterabsolvent:innen, welche per Research Track erfolgreich für ein Promotionsvorhaben am Forschungscampus STIMULATE gewonnen werden konnten. 

Die Arbeiten, Erkenntnisse sowie Kooperationen im Bereich der metallischen Implantate bzw. Implantatsmaterialien in Modul 2 bildeten zudem die Grundlage sowie den Ausgangspunkt für den im Frühjahr 2022 neu an der Fakultät für Maschinenbau etablierten, interdisziplinären und englischsprachigen Masterstudiengang Biomechanical Engineering.

(Oktober 2022)

____________________________________

 

Graduate funding MEMoRIAL looks back on five and a half successful years

The project period of the international graduate school "Medical Engineering and Engineering Materials" (MEMoRIAL) at Otto-von-Guericke-University (OVGU) Magdeburg, supported by the European Social Fund (ESF) in the Saxony-Anhalt SCIENCE Internationalization program, recently ended. From September 1, 2016 to June 30, 2022, it linked two top research areas at OVGU by means of two modules - M1/Medical Engineering and M2/Materials Science - to create synergies: Knowledge-based medical imaging and reconstruction with materials processing and microstructure analysis, and simulation and prediction of materials behavior. Much of the research in Module 1 of medical engineering was done in collaboration with and at the Research Campus STIMULATE. Interdisciplinarily, 6 faculties with 9 chairs and 5 clinics supervised 12 dissertations and 22 undergraduate research track projects of master students in the medical engineering module.

With a share of about 33% and 6% of participants coming from non-European and European countries, respectively, practical internationality was promoted and lived in the program. Despite the pandemic, the presentation of their research results took the participants to specialist congresses in other European and non-European countries more than 23 times. In addition, research collaborations developed with 9 European and 7 non-European partner institutions; not to forget the cooperation with 6 state and 14 nationwide institutions.

The MEMoRIAL research work provided follow-up questions and material for at least 16 DFG, BMBF, BMWi and EU third-party funding applications or proposals. Not least based on this, 22 scholarship holders could be employed as scientific staff of the participating chairs at the research location Magdeburg after the end of their MEMoRIAL funding - among them 6 interim Master's graduates, who could be successfully recruited for a PhD project at the Research Campus STIMULATE via Research Track.

The work, findings and cooperation in the field of metallic implants and implant materials in Module 2 also formed the basis and the starting point for the interdisciplinary and English-language Master's program in Biomechanical Engineering, which will be newly established at the Faculty of Mechanical Engineering in spring 2022.

(October 2022)

 

Graduiertenförderung MEMoRIAL blickt auf erfolgreiche fünfeinhalb Jahre zurück