BMBF Logo
EFRE Logo

STIMULATE Forum 14.08.2017

Am 14.08.2017 fand das STIMULATE Forum zum Thema neurologische Diagnostik und Therapie statt.

Im Rahmen des ersten Vortrags referierte Herr Samuel Voß über die Zusammenhänge zwischen der Expansion neurovaskulärer Stents und der damit einhergehenden Deformation des betroffenen Zielgefäßes. Er konnte nachweisen, dass eine Verschiebung des Gefäßes zu deutlichen Unterschieden im Flussmuster und den damit assoziierten Wandschubspannungen im Aneurysma kommt. Diese Ergebnisse können direkte Auswirkungen auf die Therapieentscheidung des behandelnden Arztes haben und so zu einem verbesserten Patienten-Outcome führen. Die Erkenntnisse wurden u.a. gemeinsam mit dem Institut für Neuroradiologie, als klinischer Partner im Forschungscampus, publiziert.

IdeenExpo2017

Voß, S., P. Berg, G. Janiga, M. Skalej and O. Beuing (2017). Variability of intra-aneurysmal hemodynamics caused by stent-induced vessel deformation. Cur. Dir. Biomed. Eng. 3(2): 1-4.

Zweiter Referent war Prof. Dr.-Ing. Bernhard Preim. Das Thema des Vortrages lautete „Automatic Viewpoint Selection for Exploration of Time-dependent Cerebral Aneurysm Data”. Hierbei ging es im speziellen um eine Visualisierungstechnik, die es dem behandelnden Arzt erleichtert Zusammenhänge unterschiedlicher diagnostischer Parameter bei der Aneurysmabehandlung, wie z.B. Wandschubspannung und Wandstärke, zu erkennen. Das aus der Arbeitsgruppe Hämodynamik/Tools entwickelte Verfahren wurde ebenfalls in Kooperation mit der Forschungsgruppe „Neurologische Integration“ unter Leitung von Dr. med. Oliver Beuing (Institut für Neuroradiologie) evaluiert und publiziert.

IdeenExpo2017

Automatic Viewpoint Selection for Exploration of Time-dependent Cerebral Aneurysm Data (Monique Meuschke, Wito Engelke, Oliver Beuing, Bernhard Preim, Kai Lawonn), In Bildverarbeitung für die Medizin (BVM), Springer Verlag, 2017.

Der dritte Vortrag wurde durch die robotische Wirbelsäulenbehandlung motiviert. Herr Nico Merten stellte in diesem Rahmen Forschungsergebnisse aus der Arbeitsgruppe Bildverarbeitung/Visualisierung (Leiterin: Dr. Sylvia Saalfeld) vor, die in Kooperation mit dem beteiligten Neuroradiologen Mathias Becker (Institut für Neuroradiologie) und den Fraunhofer IFF (Hr. Magnus Hanses, Dr. Simon Adler) entstanden. Zum aktuellen Zeitpunkt ist dies ein Software-Demonstrator, der aus einem CT-Datensatz der Wirbelsäule Gewebe- und Knochenparameter abschätzt, sowie eine Nadelplatzierung zur Radiofrequenz-Ablationstherapie von Tumoren zulässt. Mit Hilfe der virtuellen Planung, kann ein KUKA-Leichtbauroboter hochgenau die Nadel automatisiert am Patienten platzieren. Ergebnisse dazu wurden u.a. zur diesjährigen CURAC-Konferenz, sowie der IGIC-Konferenz eingereicht.

IdeenExpo2017

A Software Prototype for Treatment Planning and Intervention Support of Robot-Assisted Radiofrequency Ablations of Vertebral Metastases (Nico Merten, Sylvia Saalfeld, Magnus Hanses, Mathias Becker, Simon Adler, Bernhard Preim), In 16. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Computer- und Roboterassistierte Chirurgie (CURAC), 2017.