Akademische Exkursion – Bildgebung in der Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde

Einen fachlichen Exkurs mit Berührungspunkten zum Forschungscampus bot Herr Prof. Dr. med. Durisin (Kommissarischer Klinikdirektor der Universitätsklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie, Magdeburg) während des STIMULATE-Kolloquiums am 26.01.2023.

Einleitend fokussierte sich Prof. Durisin in seinem Vortrag auf den Teil Ohr und ging, nach einem Überblick über die Anatomie des Ohres, auf die Cochlea-Implantation ein. Er erläuterte die Aspekte der Bildgebung im Rahmen einer solchen Implantation. Langezeit war hierbei die Computertomographie als Bildgebungsverfahren der Standard. Mittlerweile wird die DVT (Digitale Volumen Tomographie) genutzt, da diese bei vergleichsweise geringerer Strahlenbelastung eine bessere Bildaufnahmequalität mit höherer Auflösung bietet. Deutlich wurde, dass eine geeignete Bildgebung die Grundvoraussetzung für das Erreichen einer erfolgreichen minimal-invasiven Cochlea-Implantation ist. Im Anschluss an den Fachvortrag nutzten die Teilnehmenden die Möglichkeit zum interdisziplinären Austausch.

Wir bedanken uns bei Prof. Durisin herzlich für den Vortrag und den wissenschaftlichen Austausch.

---------------------------------------------------------

Scientific Excursion - Imaging in Otorhinolaryngology

A scientific study trip with intersections to the research campus was offered by Prof. Dr. med. Durisin (Acting Clinic Director of the University Clinic for Otolaryngology, Head and Neck Surgery, Magdeburg) during the STIMULATE colloquium on 26.01.2023.

In his introductory lecture, Prof. Durisin focused on the ear part and, after an overview of the anatomy of the ear, went into detail about cochlear implantation. He explained the aspects of imaging in the context of such an implantation. For a long time, computer tomography was the standard imaging technique. In the meantime, DVT (Digital Volume Tomography) is used, since it offers better image quality with higher resolution and comparatively lower radiation exposure. It became clear that suitable imaging is the basic prerequisite for achieving successful minimally invasive cochlear implantation. After the lecture, the participants took the opportunity for an interdisciplinary exchange.

We sincerely thank Prof. Durisin for the lecture and the scientific exchange.

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Mit unserem Newsletter erhalten Sie regelmäßig aktuelle Informationen rund um STIMULATE